Tauschmarken: Weder eine gute Investition noch ein guter Marktindikator

Sie sind definitiv keine Gerechtigkeit, aber könnten „Tausch-Token“ Glockenspiel für einen der besten Anwendungsfälle von Crypto sein? (Spoiler: wahrscheinlich nicht)

Unter Tausenden von Start-ups, Token, Münzen, Blockchains und Open-Source-Technologieprojekten mit Risikokapital ragen Börsenbetreiber unter den umsatzstärksten Unternehmen in der Kategorie Crypto-Assets heraus. Coinbase, selbst unter Börsen, deren Handelsdaten vertrauenswürdig sind, nicht das größte Handelsvolumen, meldete 2018 Einnahmen in Höhe von 173 Millionen US-Dollar, was Reuters veranlasste, den weltweiten Umsatz von Coinbase auf über 500 Millionen US-Dollar zu schätzen .

Wenn sich Krypto in einem Anwendungsfall bewährt hat, ist es für spekulationshungrige Anleger ein volatiler Vermögenswert.

Unsere Schätzung der gebührenpflichtigen Einnahmen der Börsenbetreiber zeigt, dass dies zutrifft

Krypto-Token, die von den Börsen selbst ausgegeben werden, könnten als solche zu den nützlichsten im Umlauf befindlichen digitalen Assets gehören. „Exchange Token“, wie sie genannt werden, bieten Inhabern Rabatte auf Handelsgebühren und andere Vorteile. Dies macht sie nicht zu Eigenkapitalforderungen auf Börseneinnahmen, auf die mehrere Bitcoin Evolution Analysten hingewiesen haben , unabhängig davon, welche Rückkaufmechanismen angewendet werden. Es macht sie ähnlich wie die „Utility Token“, die im ersten Boom der Münzpräsentation 2017 und 2018 ausgegeben wurden – oder wie Flugmeilen – und einige Investoren in diesen Token begrüßen diese Erzählung .

Im Gegensatz zu Flugmeilen können Tauschmarken an verschiedenen Orten frei gehandelt werden. Daher ist es überraschend, dass die Token selbst trotz des Erfolgs ihrer Emittenten nicht erfolgreicher als Investitionen waren. Die folgende Tabelle zeigt die Ein, Drei, Sechs, Neun und Zwölfmonatsrenditen der BNB von Binance, der HT von Huobi, der LEO von Bitfinex und der OKB von OKEx, der vier Börsentoken , die den von FTX bereitgestellten Börsentoken- Index bilden Derivate-Börsenbetreiber per 28. Januar (Daten über Nomics ).

Bitcoin

Die Vorteile für Händler können jedoch erheblich sein

Nach der Gebührenordnung von Binance muss die oberste Stufe der BNB-Token-Inhaber heute einen Token im Wert von rund 176.000 USD halten und an der Börse monatlich rund 1,2 Milliarden USD handeln (mit BNB und BTC zu aktuellen Preisen von rund 16 bzw. 8.000 USD). Für Benutzer, die mit diesen Volumina handeln, bieten erstklassige BNB-Bestände Gebührenrabatte, mit denen sie etwa 720.000 USD pro Monat von den Standard-Handelsgebühren sparen können – mehr, wenn diese Händler die Gebühren selbst im Binance-Token bezahlen. Sie bieten auch Zugang zu „Initial Exchange Offerings“ (IEOs), einer von der Börse betriebenen Neuemission von Vermögenswerten.

Von BNB und anderen Börsentoken als solchen könnte erwartet werden, dass sie als Indikatoren für den relativen Erfolg der ausstellenden Börsen dienen. Wenn es einen freien Markt für Flugmeilen gibt, können Sie davon ausgehen, dass die Meilen einer Fluggesellschaft mit einer Prämie gegen die der anderen Fluggesellschaft eingetauscht werden, abhängig von der Wahrnehmung der Fluggäste in Bezug auf ihren Service.

Früher galt das für Tauschmarken, aber im Laufe des vergangenen Jahres ist es immer weniger geworden. Bei den meisten dieser Börsentoken schwächt sich die Korrelation zwischen dem Preis und dem von den ausstellenden Börsen gemeldeten Volumen mit der Zeit ab. (Im Gegensatz zu den Börsen in der Ertragskarte wird das gemeldete Volumen nicht aller dieser Börsentoken-Aussteller als vertrauenswürdig eingestuft.)

You may also like...